Direkt zum Hauptbereich

Interview mit Marci Lyn Curtis, Autorin von "Alles, was ich sehe"



 Hey Leute!
 Heute habe ich ein Interview mit Marci Lyn Curtis für euch, sie ist die Autoren von "Alles, was ich sehe". Link zur Rezi: http://readingnovaley.blogspot.de/2016/07/rezension-zu-alles-was-ich-sehe-von.html

 Zuallererst habe ich sie ein paar Fragen zum Thema wie wird man ein Autor gefragt. Dann erzählt sie von ihren neuen Buch und gibt Tipps zum Thema schreiben:)!
Die Fragen und Antworten gibt es auf Deutsch und Englisch, da Marci den Link zum Interview auch auf ihre Website setzt weshalb es wahrscheinlich auch englische Leser gibt.
Link zu ihrer Website: http://marcilyncurtis.com


Me: 1. How do you become an author and have you any tips for a Teenager like me who will became
an author, too?

Marci: There's no guaranteed way to become an author, but i do have some tips! First off, read everything you can get your Hands on. It's the best way to find out where you "fit" in today's
fiction, to discover the Kind of stories you like/ don't like, and to stay current with Publishing
Trends. Secondly, write as much as possible, Even if you're just Blogging or scribbling short
stories, you're still playing with words and finding your literary voice through them. Thirdly;
write about the things you care about/feel passionate about/can't stop thinking about. These
are stories that need to be told!

Me: 2.How did you get the idea of "Alles, was ich sehe"?

Marci: I wish I could say that I had this Big Moment or a Big Dream where something
inspired me to write this story. But the truth is, I have no idea when or how or why the
story came to me. All of a sudden it was just...there, picking at the back of my brain
until I started making notes. Eventually those notes grew into a Folder, which grew
into a clumsy first draft, which grew into a story that became extremely close to my
heart. (So basically, Ben was too adorable to ignore, so I wrote the story.)

Me: 3.Are you planning to write another book?

Marci: I've actually already written my second book (which is currenty with my agent.)
I can't say much about it, but in a nutshell it's about an orphan pickpocket forced to live
with the uncle who betrayed her family. There's more, naturally. Oooooh... there's more.
Romance. Deception. Friendship. Shocking revelations. Violins and-
Eep! Okay. Shutting up now. :)

Me: 4.How long did you write "Alles, was ich sehe"?

Marci: I took only about three months to write my first draft. I revised/tweaked that draft
for several months, and when I started working with an agent, we spent a few months
polishing it up. So all in all, probably about a year!


Yes, that was the Interview. I thank you sooooo much Marci!

xoxo Novaley

Auf Deutsch:

Ich: 1. Wie wurdest du eine Autorin und hast du Tipps für Jugendliche wie mich die auch
ein/e Autor/in werden wollen?

Marci: Es gibt keine Garantie ein spitzen Autor zu werden, aber ich habe einige Tipps dafür!
Zuerst: Lies alles was du in deine Hände bekommst. Es ist der beste Weg um heraus zu finden
in welcher Art der Geschichten du am fitesten ( keine Ahnung ob es das Wort gibt - N) bist.
Dann gibt es noch Trends wie Publishing, damit kannst du auch aktuell bleiben.
Zweitens: Schreib so viel wie möglich, auch wenn du nur blogst, dadurch findest du deine
"Literarische-Stimme".
Drittens: Schreib über Sachen die dich interessieren, über die du nicht aufhören kannst
zu denken, denn genau das sind Geschichten die erzählt werden müssen.

Ich: 2. Wie kamst du auf die Idee von "Alles, was ich sehe"?

Marci: Ich wünschte ich könnte sagen, dass ich einen "großen Moment" oder einen
"großen Traum" hatte, welches mich inspirierte, aber so war es nicht. Die Wahrheit
ist ich habe keine Ahnung wann, wie oder warum ich zu dieser Geschichte kam.
Sie war einfach ganz plötzlich da, im Hinterkopf bis ich anfing Notizen zu machen.
Diese Notizen wuchsen in einem Ordner, welcher zu einem unbeholfenen ersten
 Entwurf wurde. So wuchs die Geschichte zu einem Teil meines  Herzens. (Also im
Grunde genommen, war Ben einfach zu liebenswürdig um ihn zu ignorieren und so
schrieb ich die Geschichte.)

Ich: 3. Planst du ein weiteres Buch zu schreiben?

Marci: Mein zweites Buch habe ich schon geschrieben, es ist im Moment bei meinem
Agent. Ich kann nicht viel dazu sagen, aber auf den Punkt gebracht geht es um einen
Waisen der ein Taschendieb ist und gezwungen ist mit dem Onkel, der ihre Familie
 verraten hat zusammen zu leben. Natürlich gibt es mehr... viel mehr. Romantik.
Täuschung. Freundschaft. Schockierende Enthüllungen. Violinen und-
Eeep. Ok. Ich muss jetzt leise sein, sonst verrate ich zu viel. :)

Ich: Wie lang hast du gebraucht um "Alles, was ich sehe" zu schreiben?

Marci: Ich habe nur etwa drei Monate gebraucht um meinen ersten Entwurf zu schreiben.
Ich habe für das überarbeiten mehrere Monate gebraucht und als ich mit meinem Agenten
anfing das Buch "auf zu polieren" gingen dafür auch nochmal ein paar Monate darauf.
Also alles in einem wahrscheinlich über ein Jahr.

Ja, dass war das Interview. Ich danke dir nochmal vielmals dafür Marci, es kann sein das
ich vielleicht nicht ganz korrekt übersetzt habe, aber hoffe das ihr es verstehen könnt.
xoxo Novaley!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Arvelle "Testbestellung"

Hey ihr Lieben,

Ich hoffe euch allen geht es gut. Dies ist mein erster "Testbericht" weswegen es hier vielleicht an manchen Stellen an Informationen fehlen kann, jedoch müsst ihr aus eigener Erfahrung wissen, dass jeder so angefangen hat, nicht wahr? Ich habe einen Gutschein von Arvelle zur Verfügung gestellt bekommen, mit dem ich mir dort etwas bestellen durfte, um euch den Onlineshop näher zu bringen. Wer Arvelle nicht kennt: Arvelle ist eine Onlineplattform, die Mängelexemplare und Restauflagen bis zu 90% reduziert. Wenn ihr also wenig Geld für sehr gut erhaltene Bücher ausgeben wollt, ist es genau richtig für euch! Ich werde euch jeweils meine Meinung zu den wahrscheinlich vier wichtigsten Themen mitteilen, die jeden von uns da draußen interessieren. Hier der Links zur Internetseite: https://www.arvelle.de/

Weiterlesen>>


Rezension zu 'Coldworth City von Mona Kasten'

Numero 3. Ich hab es geschafft und jetzt sind wir schon bei der 3. Rezension angelangt, mal sehen wie viele ich noch schaffe:) Dieses Rezensionsexemplar habe ich vom Droemer Knaur Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, vielen Dank dafür:) Dann wünsche ich euch noch viel spaß mit der Rezi:*



Kostet: 12,99€

Verlag: Droemer Knaur Verlag

Autor/In: Mona Kasten

Einzelband: 1. Band einer Reihe

ISBN: 978-3-426-52041-3

Quelle

Weiterlesen>>